Service

Alles, was Sie über den Bundespresseball 2018 wissen müssen

 

Achtung!

Über fremde Onlineportale erworbene Tickets haben keine Gültigkeit beim Bundespresseball. Sie erhalten damit keinen Einlass.

Berichterstattung

Interessierte Berichterstatter beantragen vom 20. September bis 31. Oktober 2018 auf bundespresseball.de eine Presseakkreditierung. Für weitere Informationen wenden Sie sich jederzeit an presse@bundespresseball.de.

Champagner

Stoßen Sie auf einen grandiosen Ballabend an! Dieses Jahr verwöhnt Sie exklusiv Pommery Champagner an verschiedenen Ständen und an der Pommery-Bar.

Die Big Band der Bundeswehr

Das diesjährige Orchester ist ein besonderes Highlight des Abends. Im Ballsaal sorgt erstmals die Big Band der Bundeswehr für die beste Tanz- und Klangatmosphäre und bittet den Bundespräsidenten zum Eröffnungswalzer.

Dinnergäste

Als Dinnergast nehmen Sie um 19.00 Uhr am exklusiven Abendessen im Palaissaal teil. Genießen Sie zusammen mit Frank-Walter Steinmeier und seiner Gattin Elke Büdenbender ein erstklassiges Drei-Gänge-Menü.

Einlass

Je nachdem, für welche Karte Sie sich entscheiden, ist der Einlass um 18.00 Uhr (Dinnergäste) oder um 19.00 Uhr (Flaniergäste). Der Eingang zum Bundespresseball befindet sich rechts vom Haupteingang des Hotels Adlon Kempinski (Unter den Linden 77). Beim Einlass bitte Ihre Eintrittskarte sowie einen Lichtbildausweis bereithalten.

Flaniergäste

Als Flaniergast genießen Sie das vielfältige kulinarische Angebot an zahlreichen Büffetstationen, die im Hotel Adlon Kempinski verteilt sind.

Garderobe

Im Eingangsbereich befindet sich die Garderobe, an der Sie Ihren Mantel und Ihre Tasche kostenlos abgeben können. Bitte beachten Sie, dass die Abholung der Garderobe ab 2.30 Uhr in der Lobby und der Ausgang über die Behrenstraße erfolgt.

Hinkommen

Sie erreichen das Hotel Adlon Kempinski am bequemsten mit dem Taxi oder dem öffentlichen Nahverkehr (Station Brandenburger Tor: U55, S1, S2, S25, Bus 100). Bitte bedenken Sie: Rund um den Pariser Platz gibt es kaum Parkplätze. Für Ihren Heimweg nutzen Sie den komfortablen Shuttle-Service unseres Partners Mercedes-Benz. Darüber hinaus bietet der Bundespresseball in Kooperation mit der Deutschen Bahn seinen Gästen ein exklusives Angebot an, das vom 22. bis 26. November 2017 für die An- und Abreise innerhalb Deutschlands gültig ist. Das DB-Veranstaltungsticket zum Preis von 49,50 Euro (2. Klasse, oneway) bzw. 79,50 Euro (1. Klasse, oneway) können Sie hier buchen. Außerdem finden Sie einen entsprechenden Link in der E-Mail mit Ihrer persönlichen Eintrittskarte zum Bundespresseball.

Inserieren

Ihnen gefällt das GLANZ-Magazin? Sie möchten Ihr Unternehmen in der nächsten Ausgabe mit einer hochwertigen Anzeige präsentieren? Mit GLANZ und GLORIA erreichen Sie hochrangige Repräsentanten aus Politik, Medien und Wirtschaft. Alle relevanten Informationen haben wir in den aktuellen Mediadaten von GLANZ und GLORIA zusammen gestellt.

Kleidung

Der Dresscode hat sich auch nach 67 Jahren Bundespresseball nicht geändert: Damen erscheinen im schicken langen Abendkleid, Herren im schwarzen Frack oder eleganten Smoking.

Live-Musik

Egal ob tanzwütig oder zuhörender Genießer, ob Soul, Hip-Hop oder klassische Klänge: Beim Bundespresseball kommt jeder auf seine Kosten. Dieses Jahr haben wir wieder Deutschlands beste Live-Orchester und -Bands sowie großartige Vollblutmusiker gebucht.

Mercedes‑Benz

Auch 2018 unterstützt Mercedes‑Benz den Bundespresseball als Platin-Partner. Wir danken für die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit. Sie finden Mercedes-Benz in der Lobby und in der Mercedes-Benz Lounge im ersten Stock des Hotels Adlon Kempinski.

Otto, Henrik

Sternekoch und Küchenchef des »Lorenz Adlon Esszimmer«. Seit 2010 leitet er die Zwei-Sterne-Küche im Hotel Adlon Kempinski. Henrik Otto kreiert das Menü für die Dinnergäste des Bundespresseballs.

Partner

Wir danken unseren zahlreichen Partnern und Unterstützern, die einen großen Teil dazu beitragen, den Bundespresseball zu einem der glamourösesten Ballevents des Jahres zu machen. Der Bundespresseball bietet vielfältige Kooperationsmöglichkeiten, um Ihr Unternehmen oder Ihre Marke zu präsentieren. Für mehr Informationen zu einer möglichen Partnerschaft wenden Sie sich an die Ballorganisatorin Nadja Meister.

Rauchen

Sie können in der Smokers Lounge (hinter dem Concierge in der Lobby) und in der Bar des Restaurants »Sra Bua« rauchen.

Shuttle-Service

Mercedes‑Benz bietet wieder einen kostenlosen Shuttle-Service für alle Gäste des Bundespresseballs an. Steigen Sie einfach am Ende einer durchtanzten Ballnacht in einen der zahlreichen Mercedes‑Benz-Wagen ein und lassen Sie sich bequem nach Hause fahren.

TASCHEN

Aus Sicherheitsgründen kann der Zugang zum Ballabend nur mit Taschen gewährt werden, die maximal A4-Format haben. Andernfalls müssen Sie mit intensiven Kontrollen und langen Wartezeiten rechnen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Twitter

Wer, was, wann, wo? Alle Tweets zum Bundespresseball 2018 finden Sie unter @Der_Presseball. Twittern Sie während des Balls mit uns unter dem Hashtag #bpb18 oder verraten Sie uns Ihren #GLANZmoment des diesjährigen Bundespresseballs – auch per E-Mail an glanz@bundespresseball.de

Übernachtung

Zusammen mit Ihren Ballkarten können Sie ein Hotelzimmer im Hotel Adlon Kempinski buchen. Mehr Informationen dazu entnehmen Sie bitte Ihren Einladungsunterlagen.

Veranstalter

Gastgeber des Bundespresseballs ist die Bundespressekonferenz (BPK). Seit 1951 ist der Bundespresseball ein unumstößlicher Termin für die deutsche Politik-, Medien und Wirtschaftsszene.

Walzer

Um 21.00 Uhr tanzen Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Frau des Vorsitzenden der Bundespressekonferenz, Sonja Mayntz, den traditionellen Eröffnungswalzer im Ballsaal.

Zahlungsmittel

Mit Ihrem Eintrittspreis haben Sie bereits für alle Speisen und Getränke bezahlt, die Sie am Bundespresseball verzehren werden. Sie müssen also weder Geld noch (Kredit-) Karten mitnehmen. Das ist eine schöne Tradition, auf die wir nicht verzichten möchten. Denn sie erleichtert diesen besonderen Abend für Gäste und Servicepersonal gleichermaßen.